Energieausweis

Was ist ein Energieausweis?

Ein Energieausweis ist ein Art Typenschein für Häuser. Er enthält verschiedene Angaben zum Energieverbrauch eines bestehenden oder geplanten Gebäudes. Der wichtigste Indikator ist dabei die Energiekennzahl. Sie gibt Auskunft über den spezifischen Heizwärmebedarf eines Hauses.
Der Energieausweis soll helfen, den Energieverbrauch von Gebäuden auf ein notwendiges Maß zu reduzieren. Damit ist er ein wichtiger Teil der Bemühungen, den CO2-Ausstoß global zu senken.

 

Wer braucht einen Energieausweis?

Jeder, der einen Neubau, einen Um- oder Zubau oder ein größere Sanierung plant, muss einen Energieausweis für das Projekt vorlegen. Das Dokument ist Teil des behördlichen Genehmigungsverfahrens. Auch die Höhe der Wohnbauförderung hängt von der Energiekennzahl ab. Wer eine Immobilie verkaufen, verpachten oder vermieten möchte, muss dem Käufer, Pächter oder Mieter ebenfalls einen Energieausweis vorlegen.